Anfassen. Hören. Fahren.
Habe ich schon den Auspuff erwähnt?

Wow! Eine nur für diesen Wagen maßgeschneiderte Absorbtionsanlage, basierend auf einem 4-in-1-Krümmer mit abgestimmten Rohrlängen. Falls das zu viel Technikerlatein für Sie sein sollte, so können sie immer noch seine eigene Ästhetik und den herrlich kernigen, jedoch niemals lauten oder aufdringlichen Klang bewundern. Auf Prüfstandversuchen konnte Ich eine Leistungssteigerung von 9% gegenüber dem Serienauspuff erzielen, bei geringerem Abgasgegendruck und somit niedrigeren Temperaturen.

Bei Fahrwerk und Reifen habe Ich mich bewußt für eine eher sportlich- komfortable Einstellung entschieden, nachdem übertriebene Härte nicht unbedingt zu dem Klassiker passt. Die Michelin- Reifen entsprechen der Serienkonfiguration von damals und zeigen dem Fahrer behutsam im Drift, jedoch deutlich im Ton, wann er sich den physikalischen Grenzen der Fahrdynamik nähert. Die Drehmomentkurve setzt durch die SC- Nockenwelle sanft ein und bleibt bis zum Drehzahllimit auf einem überraschend hohen Niveau. Auf diese Art und Weise macht es am meisten Spaß, bei geöffneten Ausstellfenstern mit dem Wagen spielerisch über kurvige Landstraßen zu schwingen, und den herrlichen Motorsound zu genießen.

...ohne Reue.